Seniorenfahrt der Gemeinde Friedewald 2018  

"Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihre Namen büßen müssen"

Unter diesem Motto starteten bei sommerlichem Wetter am 11. Oktober 90 Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Friedewald zur diesjährigen Seniorenfahrt nach Hann. Münden. Begleitet wurden sie von Bürgermeister Dirk Noll, Rathausmitarbeiterin Claudia Thoms und von Christa Möller - Ersthelferin des DRK Friedewald.

Zunächst ging es über die BAB Kirchheim - Kassel nach Hann. Münden, wo man bereits etwas verspätet von 4 Stadtführerinnen erwartet wurde. Diese hatten es hervorragend verstanden, die herrlichen Fachwerkbauten, Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der historischen Fachwerkstatt der Reisegruppe zu präsentieren.

Bevor die Führung auf dem Marktplatz endete, durfte die Friedewalder Reisegruppe um 12:00 Uhr noch dem Glockenspiel lauschen. Die Türen auf dem Giebel des Rathauses öffneten sich und heraus kam der berühmteste Mündener Bürger, Dr. Eisenbart. Dazu spielte das Glockenspiel die bekannte Melodie: "Ich bin der Doktor Eisenbart, kurier die Leut nach meiner Art". 
                                                                                                    
Das anschließende Mittagessen war ein Erlebnis. Hier lud der Ratskeller zu einem großen Büfett mit verschiedensten Gerichten ein. Man konnte essen so viel man wollte, aber kaum einem gelang es, vor allem Vor-, Haupt- und Nachspeise zu kosten. Zu reichlich war das Angebot.

Gut gestärkt hieß es dann um 14:30 Uhr - Schiff ahoi! Weil die Weser wegen Trockenheit nicht genug Wasser führte, fuhr man mit dem Schiff "Europa" auf der Fulda und konnte bei Kaffee und Apfelkuchen die schöne Landschaft genießen. Auch das Überwinden einer Staustufe konnten dabei alle miterleben.

Nach der 90minütigen Schifffahrt trat man schließlich die Heimreise an. Der Tagesausflug fand seinen Abschluss in Aua, wo im Landgasthof "Hess" noch ein leckerer Vesperteller wartete.                                                                                                                                                     Zum Schluss durfte natürlich das traditionelle Highlight des Tages nicht fehlen. Bürgermeister Dirk Noll führte in bewährter Form die Verlosung durch. Folgende Fahrtteilnehmer konnten sich über ihre Preise freuen:

1. Preis Günther Mönicke      (50 Euro - Schneeganstaler)
2. Preis Manfred Fielitz         (30 Euro - Schneeganstaler)
3. Preis Anneliese Klimesch  (20 Euro - Schneeganstaler)                        

Bürgermeister Dirk Noll, der sich wieder Zeit genommen hatte, die Seniorinnen und Senioren seiner Gemeinde zu begleiten, freute sich über das Interesse, die Beteiligung und die gute Stimmung. Die Vorfreude auf die Seniorenfahrt im kommenden Jahr war bereits zu vernehmen.

 

Bildergalerie