Dreienberg / Dreienburg 

Der 525 m hohe dreigipfelige Dreienberg, südlich der Ortschaft Friedewald gelegen, ist durch einen Panorama-Rundwanderweg erschlossen. Dieser Weg führt nicht nur durch die unter Naturschutz stehende seltene Flora des Dreienberges mit seinen kalkliebenden Pflanzen wie Silberdisteln, Enzian oder den zahlreichen Orchideenarten, sondern gibt auch den Blick frei auf die Rhön und den Thüringer Wald. Auf diesem Weg gelangt man auch zu der auf dem südöstlichen Bergrücken zwischen Lautenhausen und Hillartshausen gelegenen Ruine der "Drygenburg", im Volks mund auch "Alter Keller" genannt. Bei der Ruine handelt es sich vermutlich um Überreste eines Bergfrieds, der vor dem Bau der Wasserburg zur Kontrolle der Region genutzt wurde.