Ehrungen bei der Feuerwehr Friedewald

02.11.2020

Ganz im Zeichen von Ehrungen stand kürzlich ein Treffen in kleiner Runde und auf Abstand, zu dem Gemeindebrandinspektor Günter Scheer eingeladen hatte.

 

„In der Vergangenheit konnten wir die Ehrungen immer im Rahmen unseres Gemeindefeuerwehrtages durchführen, der in diesem Jahr coronabedingt leider ausfallen musste. Uns war es jedoch wichtig, hierfür einen angemessenen Rahmen zu bieten“, so der Gemeindebrandinspektor.

„Trotz oder gerade wegen Corona ist es uns wichtig, den ehrenamtlich engagierten Feuerwehrkameradinnen und –kameraden in würdigem Rahmen Danke zu sagen“, so Bürgermeister Dirk Noll bei seinem Grußwort im Dorfgemeinschaftshaus Hillartshausen.

Kreisbrandmeister Karsten Kunz überbrachte die Grüße des Kreisbrandinspektors Marco Kauffunger und dankte den Aktiven für ihr Engagement sowie ihren häufig jahrzehntelangen Einsatz. Gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Noll und GBI Günter Scheer übergab Karsten Kunz anschließend die Anerkennungsprämien für langjährige Dienstzeiten an

Für 40 Jahre aktive Feuerwehr wurde Wolfgang Weinert mit dem Goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande geehrt.

Ein großes Event musste aufgrund der Coronapandemie leider ausfallen. Der 50. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Friedewald sollte vom 11. bis 14. Juni 2020 im Rahmen eines Zeltlagers aller Jugendfeuerwehren des Landkreises auf dem Sportgelände gefeiert werden.

„Wir sind traurig, dass das nicht geklappt hat, zumal die Planungen schon weit fortgeschritten waren. Trotzdem freuen wir uns natürlich, dass es die Jugendfeuerwehr Friedewald schon 50 Jahre gibt“, so Gemeindejugendfeuerwehrwart Sven Reinmüller.

Als Anerkennung übergab Kreisbrandmeister Karsten Kunz eine Urkunde sowie eine Geldprämie des Hessischen Innenministeriums.