Neues Transportfahrzeug für die Feuerwehren Friedewalds

15.10.2020

Neues Transportfahrzeug für die Feuerwehren Friedewalds

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde kürzlich am Dorfgemeinschaftshaus Hillartshausen der symbolische Schlüssel für ein neues Mannschaftstransportfahrzeug von Bürgermeister Dirk Noll an den Wehrführer der Einsatzabteilung Friedewald / Lautenhausen, Mathias Kehr, übergeben.

Das Fahrzeug auf Basis eines Ford-Transits wurde von der Firma Wagener Technik GmbH, Kassel, umgebaut und mit der notwendigen feuerwehrtechnischen Ausstattung versehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rd. 40.000 Euro. Neben einer Kostenbeteiligung durch die Feuerwehrvereine von Friedewald und Lautenhausen wurden 30.000 Euro aus Zuschussmitteln das Landes Hessen für den Zusammenschluss der beiden Einsatzabteilungen eingesetzt.

„Die Beschaffung war dringend erforderlich, nachdem wir den alten Transporter vor knapp zwei Jahren außer Betrieb nehmen mussten. Durch den Zusammenschluss der Einsatzabteilungen sowie die große Nachfrage bei der Jugendfeuerwehr können jetzt wieder Transporte rasch und ohne großen Aufwand durchgeführt werden. Hierfür musste zuletzt immer das Einsatzfahrzeug herhalten“, erläutert ein erfreuter Wehrführer Mathias Kehr.

„Mit der dringend notwendigen Neuanschaffung wurde eine entstandene Lücke geschlossen. Ganz besonders freuen wir uns über die solide Finanzierung des Fahrzeugs“, ergänzt Bürgermeister Dirk Noll

 

(Symbolische Schlüsselübergabe vor dem neuen Fahrzeug. V. l. n. r.: GBI Günter Scheer, stellv. GBI Heiko Bierschenk, Wehrführer Mathias Kehr, Bürgermeister Dirk Noll, KBM Karsten Kunz, JFW Sven Reinmüller, Vereinsvorsitzender Lautenhausen Detlef Kehr)