Keine Kita-Gebühren während der Corona-Notbetreuung

21.09.2020

Die Gemeindevertretung hat kürzlich beschlossen, auf eine Erhebung der Gebühren während der Kita-Schließung anlässlich der Corona-Notbetreuung zu verzichten. Dies betrifft den Zeitraum vom 16. März 2020 bis zum 30. Juni 2020. Während der Gemeindevorstand bereits im April beschlossen hatte, die Gebührenerhebung auszusetzen, ist der Beschluss der Gemeindevertretung nunmehr verbindlich. Demnach müssen die Eltern keine Bedenken mehr haben, ggf. einen nachträglichen Gebührenbescheid für den vorgenannten Zeitraum zu erhalten.

„Rechtlich hätten wir zwar Gebühren auch während der Schließzeit erheben können, aber daran wurde in den gemeindlichen Gremien zu keiner Zeit gedacht. Keine Betreuung bedeutet keine Leistung und damit auch keine Gebührenerhebung“, freut sich Bürgermeister Dirk Noll. „Auch dieser Beschluss zeigt einmal mehr das kinderfreundliche Agieren in unserer schönen Dreienberggemeinde“, ergänzt der Bürgermeister.

Übrigens ist in Friedewald bereits seit dem 01. August 2018 für alle Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zur Einschulung die Betreuung in der Kindertagesstätte Schlosszwerge kostenfrei. Der Ganztagesplatz kostete früher monatlich 140 Euro. Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bietet neben Friedewald nur die Gemeinde Philippsthal ein ebenfalls kostenfreies Angebot an.