Dreienberggemeinde Friedewald boomt weiter

09.03.2020

2.090 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte hat die Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 30. Juni 2019 für die Gemeinde Friedewald ermittelt. Damit ist die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahr nochmals um 220 Personen gestiegen. Gegenüber dem Jahr 2016 ist dies sogar ein Anstieg um 751 Beschäftigte.

So pendelten 1.873 Personen in die Gemeinde ein und 852 Personen aus. Der Pendlersaldo beläuft sich somit auf 1.020 Personen.

(Blick vom Dreienberg auf das Gewerbegebiet Friedewald)

„Wir freuen uns über diese positive Entwicklung und hoffen, dass mit der Ausweisung von 23 Hektar weiterer Gewerbe- und Industriefläche im Bereich „Friedewald-West“ noch zahlreiche Arbeitsplätze hinzukommen“, so ein erfreuter Bürgermeister Dirk Noll. „Aus diesem Grund ist es auch gut und wichtig, dass aktuell zahlreiche neue Wohnungen in Friedewald entstehen, um für die Beschäftigten ausreichend Wohnraum anbieten zu können“, so der Bürgermeister weiter.

Nähere Informationen zur Statistik der Bundesagentur für Arbeit ist deren Homepage unter https://statistik.arbeitsagentur.de zu entnehmen.