Erschlie▀ung des Neubaugebietes "Sommersgarten" vergeben

06.01.2020

Die Bauleitplanung für die Ausweisung des Neubaugebietes „Sommersgarten“ im Kernort Friedewald ist soweit abgeschlossen. Die Genehmigung der Änderung des Flächennutzungsplanes durch das Regierungspräsidium liegt bereits vor. Mit Unterstützung des Amtes für Bodenmanagement Homberg (Efze) wird aktuell die vereinfachte Baulandumlegung durchgeführt. Es entstehen insgesamt 21 Bauplätze, wovon derzeit 13 Plätze bereits reserviert sind. Der vollerschlossene Verkaufspreis wurde von der Gemeindevertretung auf 61,00 Euro/qm festgesetzt.

 

(Bürgermeister Dirk Noll und Bauamtsleiter Rainer Holzhauer im Bereich des Neubaugebietes„Sommersgarten“ mit Blick Richtung Biosphärenreservat Dreienberg)

Der Gemeindevorstand hat nunmehr in Abstimmung mit der Hessischen Landgesellschaft mbH (HLG) den Auftrag für die Erschließungsarbeiten an die Firma Giebel Hoch- und Tiefbau AG, Eiterfeld, vergeben. Die Gesamtauftragssumme beläuft sich auf rd. 540.000 Euro. Der Baubeginn ist auf den 1. April 2020 terminiert.

„Die ersten Bauplätze werden wir in den nächsten Wochen mittels notariellen Verträgen verkaufen, so dass bis Ende des Jahres weitere neue Häuser entstanden sind“, so ein erfreuter Bürgermeister Dirk Noll.