A4/B62 Friedewald: Sanierungsarbeiten an der Anschlussstelle

26.07.2019

Die noch nicht ausgebauten Bereiche der A 4-Anschlussstelle Friedewald und der zuführenden B 62 bis einschließlich des Kreisverkehrs werden vom 12.8. bis voraussichtlich 3.9.2019 gesperrt und grundhaft saniert.

Der aus Osten kommenden Autobahnverkehr mit Ziel Friedewald wird ab der Anschlussstelle Wildeck-Hönebach während der gesamten Bauzeit in Einbahnstraßenregelung über die L 3069 nach Friedewald geführt. Die Gegenrichtung der Einbahnstraße verläuft über die L 3255 und die L 3306. Der aus Westen kommende Autobahnverkehr wird ab der Anschlussstelle Bad Hersfeld nach Friedewald geleitet.

Der von Friedewald auf die A 4 nach Westen auffahrende Verkehr wird zur Anschlussstelle Bad Hersfeld geleitet. Der von Friedewald auf die A 4 nach Osten auffahrende Verkehr wird bis voraussichtlich 25.8. über die L 3255 und L 3306 zur Anschlussstelle Wildeck-Hönebach geleitet. Voraussichtlich ab 26.8. ist die B 62 einschließlich des Kreisverkehrs sowie die Auffahrt für den auf die A 4 in Fahrtrichtung Osten auffahrenden Verkehr wieder frei.

Die Gesamtbaulänge beträgt rund 1000 Meter. Die Kosten belaufen sich auf rund 800.000 Euro. Kostenträger ist der Bund.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de