Erschließungsmaßnahme für Norma pausiert noch

01.02.2019

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich kürzlich Bürgermeister Dirk Noll und Bauamtsleiter Rainer Holzhauer ein Bild von den Baumaßnahmen im Bereich des Sonder- und Gewerbegebietes „Im untersten Rötchen“ in Friedewald gemacht.

Während am Norma-Markt die Dacharbeiten ausgeführt wurden, ruhen die Arbeiten zur Erschließung des dortigen Gebietes witterungsbedingt noch. Da die bauausführende Firma Giebel Hoch- und Tiefbau AG, Eiterfeld, sich gut im Zeitplan befindet, und der Stauraumkanal samt Abflussleitung bereits verlegt wurde, wird mit keinen zeitlichen Verzögerungen gerechnet. Die weiteren Arbeiten, insbesondere die Errichtung der Linksabbiegerspur auf der L3255, sind für das Frühjahr anvisiert. Der geplanten Eröffnung des Marktes im Mai / Juni 2019 steht demnach erschließungsbedingt nichts im Wege.

Rd. 481.000 Euro wird der Gemeinde Friedewald über ihre Treuhänderin, die Hessische Landgesellschaft mbH, Kassel, in dieses Vorhaben investieren.

Foto: Bürgermeister Dirk Noll und Bauamtsleiter Rainer Holzhauer vor dem neuen Norma-Markt