Mit vollem Eifer bei der Sache

19.09.2017

Nachdem der Friedewalder Dorfplatz mit neuen Spielgeräten bestückt wurde, ist auch die Idee aufgekommen, den bereits dort vorhandenen Bouleplatz zu beleben. So hatten sich am vergangenen Freitag unter der Regie von Bürgermeister Dirk Noll einige Friedewalder auf dem Dorfplatz eingefunden, um sich mit keinem geringeren Gegner als dem in der Hessenliga spielenden Verein "Boule de Genas" aus Ronshausen zu messen.

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Boule-Spiel?

"Boule" ist ein auf öffentlichen Plätzen ausgetragenes Freizeit-Kugelspiel. Es ist ein Geschicklichkeitsspiel und wird mit gekennzeichneten Stahlkugeln mit einem Gewicht von ca. 700 Gramm gespielt. In Deutschland ist dieses Spiel besser unter dem Namen "Boccia" bekannt.

Ziel des Spiels ist es, die Kugeln der eigenen Mannschaft von einem Wurfkreis aus möglichst nah an die hölzerne Zielkugel (das „Schweinchen“) zu „legen“ oder aber die beste gegnerische Kugel von dort wegzuschießen.“

In gemütlicher Runde hatte man sehr schnell gefallen an dem Spiel gefunden und so haben sich die Friedewalder Hobby-Bouler letztendlich tapfer gegen die routinierten "Profispieler" geschlagen.

Für alle schien nicht Sieg oder Niederlage im Vordergrund zu stehen, es sollte vielmehr ein spontan organisiertes gemütliches Zusammentreffen werden.

Wer übrigens Interesse am Spielen hat, findet Kugeln in der Box vor Ort.