Vermessungsarbeiten am Dreienberg wegen Wasserversorgung

05.01.2016

Zur qualitativen und quantitativen Sicherstellung der kommunalen Wasserversorgung soll in diesem Jahr mit dem Bau einer Wasserverbindungsleitung zwischen dem Hochbehälter Lautenhausen und dem Hochbehälter Friedewald begonnen werden. Mit der Fertigstellung dieses Teilstücks wären sämtliche Ortsteile mittels Ringschluss um den Dreienberg verbunden.

Für die Gesamtmaßnahme wird mit Nettokosten in Höhe von 320.000 Euro gerechnet.

Die Planungen für die Maßnahme haben schon im vergangenen Jahr begonnen. So wurden vom beauftragten Ingenieurbüro Rother, Meißner, auf einem nord-östlichen Teilstück des Panoramarundweges farbige Vermessungspunkte gesetzt. Vor dem endgültigen Baubeginn sind jedoch noch weitere Vorbereitungsarbeiten durchzuführen.