Übersicht der Kommunalsteuern im Landkreis

24.06.2015 Der Bund der Steuerzahler Hessen e. V. hat eine aktuelle Übersicht über die Kommunalsteuern der einzelnen Kommunen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg erstellt.

Danach liegt die Gemeinde Friedewald bei der Gewerbesteuer mit einem Hebesatz von 380 v. H. im kreisweiten Durchschnitt.

Bei der Grundsteuer B (bebaute Grundstücke) musste der Hebesatz zum 01. Januar 2015 um 70 Punkte auf 380 v. H. erhöht werden; wie der Übersicht zu entnehmen ist, rangiert man damit allerdings noch immer rd. 100 Punkte unter dem Kreisdurchschnitt. Lediglich sechs Kommunen im Landkreis haben einen niedrigeren Grundsteuer B-Hebesatz.

Auch die Grundsteuer A für landwirtschaftliche Grundstücke liegt in Friedewald mit 340 v. H. weit unter dem Durchschnitt.

Insgesamt ist dieser aktuellen Übersicht zu entnehmen, dass sich die Steuersätze in Friedewald nach wie vor äußerst moderat darstellen.

Friedewald, 23. Juni 2015