Teile von Friedewald waren ohne Wasser  

Ein Schaden an einem Wasserhausanschluss im Heiderain hat am vergangenen Samstag dazu geführt, dass zahlreiche Gebäude im Heiderain, in der Alten Hersfelder Straße sowie im Rhönblick mehrere Stunden ohne Wasser waren.

Aufgrund der erheblichen Wasserverluste mussten diese Bereiche am frühen Vormittag abgeschiebert werden. Mitarbeiter der Fa. EBT, Erfurt, sowie der gemeindlichen Bauhöfe Friedewald und Schenklengsfeld konnten den Schaden beheben. Gegen 15.30 Uhr floss dann das Wasser wieder. Für die Zwischenzeit wurde eine Notzapfstelle eingerichtet, auf die die Freiwillige Feuerwehr Friedewald mittels Durchsagen hingewiesen hat.

„Ein Dank allen fleißigen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass der Schaden zeitnah behoben werden konnte. Danke auch an alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger, die sehr viel Verständnis gezeigt haben“, so der vor Ort anwesende Bürgermeister Dirk Noll.

 

Bildergalerie