Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung liegen vor  

In der Zeit vom 1. bis 31. Dezember 2016 waren die Bürgerinnen und Bürger von Friedewald aufgerufen, sich an einer Einwohnerzufriedenheitsumfrage zu beteiligen.

Die Gemeinde wollte wissen, in welchen Bereichen Verbesserungen vorgenommen werden sollten, um die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit dem Leben und Arbeiten in der Gemeinde zu erhöhen. So stand bei der Befragung die Zufriedenheit mit verschiedenen Lebensbereichen im Mittelpunkt. Sie beschäftigte sich mit der wirtschaftlichen Situation in Friedewald, aber auch mit Themen wie Ökologie und soziale Angebote.

„Wir wollten so ein Angebot zur Meinungsäußerung schaffen und einen direkten Draht zur Verwaltung herstellen“, so Bürgermeister Dirk Noll.

Die Firma eOpinio aus Gießen hat nunmehr den Ergebnisbericht zur Umfrage vorgelegt, der am Ende dieses Berichts abgerufen werden kann. Im Mitteilungsblatt werden die Ergebnisse aufgrund des erheblichen Umfangs sukzessive veröffentlicht.

Während des Befragungszeitraumes sind insgesamt 164 ausgefüllte Fragebögen eingegangenen, was nach Aussage der Firma eOpinio für eine Gemeinde mit rd. 2.400 Einwohner ein hervorragender Wert sei.

Die Ergebnisse werden vorerst wertungsfrei veröffentlicht. Eine eingehende Behandlung in den gemeindlichen Gremien ist im Laufe des Monats März 2017 vorgesehen. Selbstverständlich werden wir über die hierbei getroffenen Maßnahmen und Entscheidungen zeitnah informieren.

Sofern noch Rückfragen zur Zufriedenheitsbefragung sein sollten, steht Bürgermeister Dirk Noll gerne zur Verfügung.